Direkt zum Inhalt

Zeitreise in das Hamburg der Achtzigerjahre

Der Fotograf Milan Horacek nimmt uns mit auf eine Zeitreise in das Hamburg der Achtzigerjahre: Am 11. April ist er zu Gast in den Deichtorhallen im Haus der Fotografie. Gemeinsam mit Ulrich Rüter wird Milan Horacek nicht nur über die Entstehungsgeschichte des Bildbandes »Hamburg Cityscapes« berichten, sondern auch über seine langjährige Berufserfahrung als Fotograf. Milan Horacek wurde 1946 in Prag geboren und emigrierte 1968 nach Deutschland, wo er 1977 an der Folkwangschule für Gestaltung in Essen studierte. 1977 kam Milan nach Hamburg und arbeitete als Fotograf für Geo, Art, Spiegel und Merian. 1983 war er Mitbegründer der Agentur Bilderberg.