23.10.2023

Ausstellung


Die Buch- und Kunsthandlung Felix Jud zeigt Bilder aus dem Buch Himmel grau und wochentäglich. Elbe- und Alster-Bilder von Johannes Nawrath – mit Betrachtungen von Jan Bürger am Neuen Wall 13. Die Ausstellung läuft bis zum 24. Januar 2024.

Elbe und Alster bilden das vielleicht wichtigste Koordinatensystem Hamburgs. Von beiden Flüssen hat der Maler und Grafiker Johannes Nawrath seit mehr als zwanzig Jahren immer wieder Ansichten in Acryl auf Leinwand gemalt. Im Rückblick wird deutlich, dass er mit seinen Motiven ein sehr spezielles Porträt der Stadt geschaffen hat, das stark durch sein Interesse an der malerischen Darstellung von Wasser geprägt ist.

»Hamburg ist eine Metropole, die sich fortwährend reflektiert. Johannes Nawraths Bilder zeigen uns, dass wir eigentlich in einer doppelten Stadt leben – einerseits in jener, in der wir uns bewegen und in der wir uns einrichten. Andererseits betören uns Hamburgs Wasseradern mit unzähligen Spiegelungen. Und das ist überhaupt nicht ›blöd und kläglich‹, wie der große Heinrich Heine einst spöttelte, sondern nach wie vor ziemlich eindrucksvoll.« Jan Bürger