Direkt zum Inhalt

Zur Zukunft des Geldes

Die Geldordnung steht unter Druck: Fehlende wirtschaftliche Dynamik lässt die unkonventionellen Maßnahmen der Zentralbanken zur neuen Normalität werden. Instabilität und Ungleichheit beflügeln Reformbewegungen und alternative Zahlungssysteme treten bereits in Konkurrenz zu klassischen Währungen. Wie diese Entwicklungen aus geldsoziologischer Sicht einzuschätzen sind, darüber diskutieren unser Autor Prof. Dr. Axel T. Paul und Dr. Aaron Sahr. Die Moderation übernimmt Dr. Lisa Knoll.

Montag, den 5. Februar, 19 Uhr
Hamburger Institut für Sozialforschung
Mittelweg 36
Hamburg

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Hamburger Edition statt.

Titel ansehen: 
Axel T. Paul
zur Einführung