Direkt zum Inhalt

Bruno Latour

zur Einführung
3. überarbeitete Auflage
240 S.
Broschur
17 x 12 cm
978-3-88506-680-4

Bruno Latour (*1947) macht Furore. Begonnen hat er als »Liebhaber« der Wissenschaften und der Technik, als Mitbegründer der Akteur-Netzwerk-Theorie (ANT) und als Philosoph einer Moderne, die nie modern gewesen ist. Mittlerweile ist er nicht nur einer der populärsten Vertreter der Wissenschaftsforschung, sondern auch ein großer Erneuerer der Sozialwissenschaften und exemplarischer Grenzgänger zwischen Natur- und Geisteswissenschaften. Diese Einführung gibt erstmals einen umfassenden Überblick über das Werk, von den frühen anthropologischen Studien in Abidjan (Elfenbeinküste) bis zu den jüngsten Überlegungen zu einer empirischen Metaphysik der Existenzweisen. Dabei wird deutlich, dass Latour auf das grundlegende Problem der gesellschaftlichen Überlieferung, der Tradition von Erfahrungen und Erkenntnissen, antwortet.

 
„Henning Schmidgen hat eine vorzügliche Einführung vorgelegt, die Latours viele Facetten über seine akademisch-intellektuelle Biographie erschließt. Womit man nicht nur die Hauptperson kennenlernt, sondern es auch – um es in Latours Terminologie zu sagen – mit einer ganzen Reihe von anderen interessanten Akteuren und Netzwerken zu tun bekommt.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung

€ 15,90
inkl. gesetzl. MwSt., in D versandkostenfrei
Lieferbar: ab Oktober 2019