Direkt zum Inhalt

Charles Sanders Peirce

zur Einführung
2. vollständig überarb. Auflage
224 S.
Broschur
17 x 12 cm
978-3-88506-093-2

Diese Einführung rekonstruiert die Philosophie Charles Sanders Peirces' (1839-1914) anhand des systematischen Zusammenhangs seines Denkens. Als Leitfaden dient dabei die These, dass Geist ein Prozess ist, der durch seine mathematischen und logischen Eigenschaften auch Wirklichkeit schlechthin charakterisiert: Peirce ist ein objektiver Idealist, der Logik realistisch interpretiert. Als logischer Prozess ist Geist über seine relationalen Eigenschaften fassbar. Daraus entwickelt sich die relationenlogische Auffassung der Erkenntnis: Die Ordnung des Relationalen begründet Erfahrung. Der Pragmatismus erweist sich als Methodologie und die Semiotik als Darstellungstheorie, in die sich die These vom Geist als logischem Prozess umsetzen.

€ 14,90
inkl. gesetzl. MwSt., in D versandkostenfrei
Lieferbar: sofort