Direkt zum Inhalt

Gustav Oelsner (1879-1956)

Stadtplaner und Architekt der Moderne
1. Auflage
200 S.
Klappenbroschur
28 x 21 cm
978-3-88506-594-4

Gustav Oelsner gehört zu den wichtigsten Hamburger Architekten und Stadtplanern des 20. Jahrhunderts. In den 1920er Jahren verantwortete er als Bausenator gemeinsam mit dem Bürgermeister Max Brauer den Ausbau und die Modernisierung Altonas. Später emigrierte Oelsner in die Türkei, wo er ebenfalls erfolgreich als Berater des nationalen Städtebaus wirkte. In der Nachkriegszeit war er am Wiederaufbau Hamburgs beteiligt. Dieses Grundlagenwerk versammelt 14 Beiträge, die Gustav Oelsner städtebaulich und architekturhistorisch in seiner Zeit verorten und ihm gleichzeitig einen Platz in der deutschen Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts zuweisen. Neben seiner Zeit als Bausenator werden erstmals weitere interessante Stationen seiner Biografie untersucht, so sein architektonischer Austausch mit Bruno Taut und Fritz Schumacher, Oelsners Zeit in Kattowitz, das Exil in der Türkei und sein Wirken beim Hamburger Wiederaufbau.

€ 24,90
inkl. gesetzl. MwSt., in D versandkostenfrei
Lieferbar: sofort