Direkt zum Inhalt

Michel de Montaigne

zur Einführung
4. unveränderte Auflage
116 S.
Broschur
17 x 12 cm
978-3-88506-392-6

»Ich belehre nicht, ich erzähle.« So charakterisiert Michel de Montaigne (1533-1592) seine »Essais«. Peter Burke, hervorragender Kenner der Renaissance, lotet aus, warum diese Versuche so modern anmuten und uns vertraut erscheinen. Zugleich rät er davon ab, Montaigne zum Zeitgenossen zu machen. Denn zuerst muss Montaigne in seiner Zeit begriffen werden – in seinem Individualismus, in seiner eigenwilligen Haltung zu ästhetischen, historischen, religiösen und politischen Fragen. Montaignes unverminderte Aktualität liegt in seiner Kritik jeglicher geistiger Autorität, der Verweigerung jedes letztgültigen Urteils.

€ 12,90
inkl. gesetzl. MwSt., in D versandkostenfrei
Lieferbar: sofort