Direkt zum Inhalt

Post aus Hamburg

1. Auflage
128 S.
Hardcover
mit acht herausnehmbaren Postkarten und ca.110 Farbabb.
15,3 x 21 cm
978-3-88506-044-4

Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts war die Ansichtspostkarte ein sehr gebräuchliches Medium. Als günstige Alternative zum Telefonat diente sie dazu, Reisetermine mitzuteilen, Glück- und Genesungs- wünsche zu übermitteln und Urlaubsgrüße zu versenden. Auf der Bildseite zeigten die Karten neben touristischen Motiven vor allem die Freizeit- und Konsumkultur ihrer Zeit, setzten bauliche und ingenieurtechnische Glanzleistungen ins Licht und dokumentierten auf diese Weise den sozialen Fortschritt. Heute muten die Karten, deren Farbgebung vom Wirtschaftswunder bis in die frühen 1980er Jahre zunehmend kräftiger wurde, wie Traumbilder des sozialdemokratischen Zeitalters an und lösen bei vielen Betrachtern große Wehmut aus. Dieses Buch zeigt 120 Hamburg-Postkarten aus den 1950er Jahren bis in die 1980er Jahre. Zu sehen sind dichter Palmenbestand an der Alster,breite Verkehrsschneisen und bunte Autos, Einkaufszentren und Kegelbahnen, Fernsehturm und neuer Elbtunnel, rustikale Ausflugslokale und die mondänen Speisesäle der »Häuser ersten Ranges«. Ergänzt werden die Bilder durch einige Karten- rückseiten mit Originaltexten, am Ende des Buchs befindet sich ein Bogen mit acht perforierten Postkarten zum Verschicken und Verschenken.

€ 9,90
inkl. gesetzl. MwSt., in D versandkostenfrei
Lieferbar: sofort